top of page

unsere nächsten treffen findest du hier:

19.05. Anbetungs-Godi: Pfingsten | Sonntag | 15 Uhr | Sandstraße 12 | Witten

26.05. GU aktiv | verschiedene Orte

02.06. Anbetungs-Godi | Sonntag | 15 Uhr | Sandstraße 12 | Witten

09.06. GU aktiv | verschiedene Orte

16.06. Anbetungs-Godi | Sonntag | 15 Uhr | Sandstraße 12 | Witten

23.06. Mosaik-Godi | Sonntag | 15 Uhr | Sandstraße 12 | Witten

30.06. GU aktiv-SPEZIAL | Sonntag | 10:30 Uhr | Frankenstr. 22 | 48734 Reken

Ausflug mit der ganzen Meute

Am letzten Sonntag im Juni (30.06.) wartet ein GU aktiv-Spezial auf uns! An diesem Tag machen wir als gesamte Gemeinde einen Ausflug zum Wildpark Reken. Wir verbringen dort einen Tag voller Freude und Begegnung! Alle Infos zum Ablauf und zu unserem Ausflugsziel bekommst du durch einen Klick auf die PDF-Datei.

Der Ausflugstag beginnt natürlich nicht erst am Wildpark. Lasst uns dafür sorgen, dass jeder, der teilnehmen möchte, auch dabei sein kann. Bildet Fahrgemeinschaften und nehmt einander im Auto mit! Außerdem gilt: Wer einen finanziellen Zuschuss für den Eintritt benötigt, melde sich bitte bei Johannes oder Jonas, damit wir gemeinsam eine Lösung finden!

Wie wir uns in 2024 treffen

Für das Jahr 2024 sind uns drei Schwerpunkte wichtig: zusammen anzubeten, zusammen zu lernen und gemeinsam unterwegs zu sein. Aus diesen Schwerpunkten ergibt sich auch die Art und Weise, wie sich in diesem Jahr unser Gemeindeleben gestaltet.

Zusammen anbeten - unser Anbetungsgottesdienst

Als Gemeinde ist es unser Herzensanliegen, immer wieder zusammenzukommen, um Gott anzubeten. In diesem Jahr werden wir uns deshalb alle zwei Wochen sonntags versammeln, um Gott und einander zu feiern. Dabei darf es bunt werden. Gott wird nicht nur durch Musik angebetet, sondern es gibt verschiedene Arten, wie wir ihm eine Freude machen können. Wir wollen in unseren Anbetungsgottesdiensten Neues ausprobieren und gemeinsam die Vielfalt von Anbetung ausloten. Dabei wollen wir auch weiter der Frage auf den Grund gehen, wie wir Gott mit allen Generationen - klein und groß, jung und alt - gemeinsam anbeten können.

jon-tyson--0o9dgxEu5Q-unsplash_edited.jpg
taylor-wright-Hwd3HnH-cPQ-unsplash_edited.jpg

Zusammen lernen - unsere Lehre

In diesem Jahr wird es wieder 4 Lehrreihen geben, in denen wir uns intensiv mit biblischer Lehre auseinandersetzen. Die Lehre wird dieses Jahr im Videoformat auf unserer Webseite im Login-Bereich bereitgestellt. In der Regel besteht sie aus 5 Einheiten von ca. 30-minütigen Lehrvideos, die jeweils am Sonntagmorgen hochgeladen werden. Begleitend dazu werden wir auch wieder Lehr-Vertiefungsgruppen bilden, in denen gemeinsam nachgedacht, nachgefragt und nachgelesen werden darf. Die Erfahrung aus dem vergangenen Jahr hat gezeigt, dass die Vertiefungs-Gruppen der Ort sind, wo die wertvollen Aha-Momente entstehen!

Anmelden kannst du dich wieder über die Listen, die wir in Kürze veröffentlichen. 

GU aktiv - der Ort, wo Beziehungen wachsen

Reich Gottes muss mehr sein als das, was am Sonntag im Gottesdienst stattfindet. In diesem Jahr wollen wir viel in unsere Beziehungen investieren. Deswegen wird es am 2. und 4. Sonntag im Monat keinen zentralen Gottesdienst geben. Dieser Sonntag und die damit einhergehende Kalenderwoche steht ganz unter dem Motto "GU aktiv". Wir treffen uns dazu in vielen kleineren und größeren Formaten, in denen wir gemeinsam aktiv werden. Wie sieht das aus? Es darf bunt werden: zusammen Bibel lesen, beten, diskutieren, spielen, Sport machen, dünne Socken häkeln oder dicke Bretter bohren - alles, was Beziehungen fördert und Gott eine Freude macht. Treffen können einmalig oder regelmäßig, Gruppen können klein oder groß, offen oder geschlossen sein. Entscheidend ist, was Gott jedem einzelnen von uns aufs Herz legt. Er fordert uns heraus, aufeinander zuzugehen und gemeinsam Reich Gottes zu leben.

pickled-stardust-pDDLjuMFCWI-unsplash_edited.png

Unsere Gottesdienste: Nicht nur mitsingen, auch was mitbringen!

Ich gehe nicht nur zur Gemeinde, ich bin Gemeinde!

Deshalb gehe ich nicht nur zum Gottesdienst, ich bin Teil vom Gottesdienst. 

Damit dieses Statement Teil unserer Kultur wird und sich auch in unserer Godi-Gestaltung widerspiegelt, wollen wir in der kommenden Zeit den Versuch wagen, die Gastfreundschaft in unserem Gottesdienst gemeinsam zu gestalten. Konkret bedeutet das, dass wir dich dazu einladen, zu unseren Gottesdiensten etwas mitzubringen. Wenn jeder von uns seinen Beitrag leistet, können wir so gemeinsam dafür sorgen, dass alles vor Ort ist, was wir für unsere Kaffee-Zeiten benötigen. 

Dinge, die wir konkret benötigen, sind: 

  • Kanne mit Kaffee oder Tee

  • Kanne mit heißem Wasser und weiteren Teebeuteln

  • Flasche Wasser

  • Milch

  • Kekse

Wir werden dabei nicht koordinieren, wer etwas mitbringt. Am besten fragst du Gott, was dein Beitrag für den jeweiligen Gottesdienst sein soll. Höre auf das, was dir in den Sinn kommt oder auf dein Bauchgefühl. 

In jedem Fall sollte sich aber jeder eine eigene Tasse (und je nach Bedarf), Löffel und Wasserglas mitbringen. Am Ende des Gottesdienstes ist dann auch jeder verantwortlich, mitgebrachtes Geschirr und Lebensmittel wieder mitzunehmen.

Lasst uns alle zusammenlegen und so gemeinsam füreinander sorgen!

bottom of page