Gemeinsam mit jesus unterwegs...

 

Ein Gedanke zum Mitnehmen

Du kannst nicht tiefer fallen als in Gottes Hände.

Arno Pötzsch

 

Die Tage sind vollgepackt mit Programm und Aktivitäten. Der Alltag erfordert viel Planung und Organisation. Und doch habe ich nicht alles in meiner Hand: Ich weiß nicht, was mich heute erwartet. Wird mein Kind sich auf dem Spielplatz verletzen, oder gar im Spiel auf die Straße laufen? Welche Nachricht wird mich morgen ereilen? Zu wissen, dass ich geborgen und sicher sein kann, egal in welcher Situation ich bin, egal, was ich erlebe - das trägt mich durch jeden Tag hindurch. Sicher? Was heißt das?

Gott, den ich in mein Leben eingeladen habe und mit dem ich mein Leben gestalten möchte, steht immer wieder da mit ausgestreckter Hand und bietet mir seine Hilfe an. Das gibt mir Sicherheit. Denn ich weiß, er verliert nie die Kontrolle oder weiß keinen Ausweg mehr. Ihm kann ich vertrauen! Seine Hände tragen, auch wenn der Boden unter meinen Füßen wackelt.

HERR, du erforschest mich und kennest mich.

Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne.

Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege.

Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR, nicht alles wüsstest.

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Ps 139,1-5

Hanna

anbetende Gemeinschaft 

           familiäre Gemeinschaft 

                       dienende Gemeinschaft